Sport in der Rehabilitation

 

Bei Erkrankungen wie z.B. 

Halswirbelsäulensyndrom
Bandscheibenschäden
Verkrümmungen der Wirbelsäule
Morbus-Bechterew
Osteoporose
Chronische Muskelverspannung

 

Was Reha-Sport leistet:

1. Hilfestellung während der Rekonvaleszenz nach schweren Erkrankungen oder Operationen

2. Gezieltes, regelmäßiges Training für chronisch Erkrankte

3. Hilfe beim Erreichen und Sichern des Rehabilitationszieles für ehemaligen Rehabilitanten, die bereits eine stationäre Rehamaßnahme absolviert haben

Die Teilnahme zwei Mal pro Woche ist zu empfehlen, mindestens jedoch ein Mal pro Woche. Grundsätzlich ist die Verordnung von Rehasport zeitlich begrenzt. Im Regelfall sind es 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten.
Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Auch ohne ärztliche Verordnung Gesundheitssport machen:
Mitglied bei In Nae werden und das gesamte Leistungsangebot nutzen. Fit werden, fit bleiben!
Die Kosten für unsere Präventionsangebote werden u.U. bis zu 80% von den Krankenkassen übernommen.   



Trainingszeiten (gültig für laufendes Schuljahr)

Teilnahme durch ärztliche Verordnung oder 10er Karte. 

Dienstag
16:00 - 17:00:
Reha-Sport: Sport nach Krebs
Mittwoch
15:00 - 16:00:
Reha-Sport Orthopädie
Donnerstag
10:00 - 11:00:
Reha-Sport Orthopädie Frauen
Donnerstag
16:30 - 17:30:
Reha-Sport Orthopädie



Trainerin

Regina Speulta
Info