Der wahre Sieg ist der Sieg ├╝ber sich selbst!

Diese Haltung spiegelt sich auch im Erüben der Techniken wieder. Einem Angriff wird nicht mit Kraft, oder durch Block und Konter begegnet. Vielmehr lernt der Ausführende seinen Körper richtig zu bewegen und den Übungspartner zu führen, so dass niemand verletzt wird. Voraussetzung hierfür ist ein möglichst entspannter geschmeidiger Körper, sowie ein exaktes Studium der Techniken gemäß der Logik des Budo. Übungen mit dem Langstock (Bo) und dem Holzschwert (Bokken) kommen ebenso zum Einsatz, wie Bewegungssequenzen aus dem Qi Gong.

 

Jede Trainingseinheit beginnt mit Lockerungs-, Dehn- und Atemübungen. Sie fördern die Beweglichkeit und Konzentrationsfähigkeit des Aikidoka. Dann folgt das Training der Aikido- Techniken – hauptsächlich Haltegriffe und Würfe, mit dem Ziel einer ausgeglichenen Körper- und Geisteshaltung. In der Ausgewogenheit der Übungen, dem Wechsel zwischen dynamischer Bewegung und meditativen Elementen, liegt gerade der Reiz und die Faszination dieser Kunst für Jung und Alt. Denn es werden die Bedürfnisse von Körper, Seele und Geist zugleich angesprochen.

Auch lässt sich aus dem Training des Aikido großer Nutzen für den Umgang mit sich selbst und mit anderen ziehen, wenn die Prinzipien des Aikido auf das alltägliche Leben übertragen werden. Das Aikido bietet somit dem Aikidoka die Möglichkeit beständig an sich selbst zu arbeiten, und sich im Laufe der Zeit als Mensch zu verwandeln und zu vervollkommnen.

´╗┐

Trainingszeiten

Wir hoffen auf reges Interesse, sodass wir ab 2022 eine weitere Trainingszeit anbieten können.

Donnerstag
20:00 - 21:30:
Aikido + Einstieg

Das Training besteht aus:

 

- Dehn- und Atemübungen
- Übungen zur Konzentration
- Übungen zur Förderung der Beweglichkeit
- Aikido-Techniken



Aikido-Techniken zielen auf eine ausgeglichene äußere (Körper-) und innere (Geistes-) Haltung ab. An die Stelle von Krafteinsatz setzen wir Entspannung und Bewegung.

´╗┐
´╗┐

Trainer

Oliver Eichelberg
Info
´╗┐