Was?
Selbstverteidigung, Selbstbehauptung, Sozialkompetenztraining, Gewaltprävention.
Während die Mädchen ermuntert werden, grenzverletzendem Verhalten etwas entgegenzusetzen, haben die Jungen die Möglichkeit, ihr Jungen-Sein auszuprobieren, zu reflektieren und ggf. anzupassen.

Ziel?
Die Kinder in ihren Fähigkeiten stärken, sowie die Entwicklung neuer Fähigkeiten fördern, damit sie in der Klassengemeinschaft ihren Platz finden können.  

Zeitrahmen?
Auf Anfrage (z.B. 1x wöchentlich 1,5 Zeitstunden)